• NASIA

Das Fitnessfleisch

Aktualisiert: 20. Okt.




 

Beim Duft von gebratenem oder gegrilltem Hähnchen läuft fast jedem das Wasser im Mund zusammen. Auch der Anblick von knusprig brauner Hähnchenhaut lässt höchstens Veggis kalt und auf die Frage "Brust oder Keule" fällt den meisten die Entscheidung schwer. Für Figurbewusste ist Hähnchen immer eine gute Wahl, denn es hat wenige Kalorien und kaum Fett.



Schlankmacher!


Hähnchen ist eines der kalorienärmeren und mageren Fleischsorten, welches wir hier in der Schweiz verzehren.

Putenbrust ist das einzige, welches noch weniger Kalorien aufweist. Mit 0.0g Kohlenhydrate ist das Hähnchenbrustfilet das ideale Lebensmittel, für eine Diät oder ein einfaches Low Carb Gericht. Vor allem bei Diäten kann man ohne Reue grössere Portionen geniessen.



Hilft dem Stoffwechsel


Poulet hat eine grosse Menge an Niacin, auch bekannt als Vitamin B3. Der Körper braucht diese Vitamine für wichtigste Stoffwechselprozesse. Auch unterstützt Vitamin B3 die Bildung von Fettsäuren im Körper. Fettsäuren sind lebensnotwendig und können nur durch Nahrung aufgenommen werden.



Gut für Knochen und Zähne


Mit ca. 200mg Phosphor pro 100g Hähnchen gehört es zu den Lebensmitteln, die für Festigkeit von Zähnen und Knochen sorgen.



Eiweissbombe


In Hähnchenbrustfilet stecken wertvolle Proteine, die vom Körper optimal verwertet werden können. Mit 24g Eiweiss pro 100g hat es einen sehr hohen Anteil. Wegen dem hohen Eiweiss- und geringem Fettanteil, ist es so beliebt bei den Sportlern.



Genug Eisen


Oft hört man, dass Hähnchen kaum Eisen liefere. Das stimmt übrigens: Mit etwa 1,1 Milligramm (Brust) beziehungsweise 1,8 Milligramm (Keule) dieses für die Blutbildung wichtigen Stoffs liegt das Geflügel zwar nicht vorne, kommt aber auf einen ähnlichen Wert wie mageres Fleisch vom Rind, Kalb oder Schwein auch.



Poulet stärkt Gehirn und Nerven:


Der relativ hohe Gehalt von Vitamin B1 macht Hähnchenbrust besonders wertvoll, denn es sorgt für reibungslos funktionierende Nerven und Neurotransmitter im Gehirn. Mangelzustände kommen bei Vitamin B1 öfter vor; typische Anzeichen sind u.a. Müdigkeit, depressive Verstimmungen und Gedächtnisprobleme.


Mit diesen Vorteilen, kann man im Sommer genüsslich eine Hähnchenbrust auf den Grill werfen und es ohne schlechtes Gewissen verzehren.

Nährwerte von Hähnchen (100g)

  • 102 Kalorien

  • 0 g Kohlenhydrate

  • 24 g Eiweiss

  • 0.7 g Fett

19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen