• NASIA

Der grüne Schlankmacher

Aktualisiert: 20. Okt.







 

Egal ob als Beilage, als Snack, in Salaten oder als Zutat für ein hippes Wasser. Die Gurke enthält wichtige Nährstoffe und reichlich Flüssigkeit. Neben den vielen Vitaminen, machen sie auch satt und daher perfekt geeignet für den Sommer. Aber was macht sie so gesund?


Gurken halten das Gehirn fit


Die Gurke enthält das entzündungshemmende Fistein, welches auch in Beeren und Trauben vorhanden ist. Sie hat einen positiven Effekt für das Gehirn und vor allem für die Gedächtnisleistung und Nervenzellen. Studien belegen, dass Fistein die die Gedächtnisleistung zu verbessern und Nervenzellen vor dem Altern zu schützen. In einer Studie wurde untersucht, welcher Zusammenspiel Gurken mit Alzheimer hat. Dabei ließ sich bei Studien mit Mäusen feststellen, dass die bestehenden Lern- und Gedächtnisstörungen durch das Essen von Gurken eingedämmt werden konnten.



Herzerkrankungen und Krebs vorbeugen!


Gurken enthalten viel Vitamin C sowie Beta-Karotin. Zudem stecken reichlich antioxidante Flavonoide in dem Gemüse. Antioxidantien können die Zellen vor freien Radikalen schützen, denn die Anhäufung von schädlichen freien Radikalen kann mehrere Krankheiten wie Krebs, Herz- und Lungenerkrankungen herbeiführen.



Gut für die Haut


Da die Salatgurke zu rund 96 Prozent aus Wasser besteht, ist sie super geeignet, um das tägliche Flüssigkeitssoll zu erreichen. Aber auch für das äusserliche kann die Gurke helfen. Es hilft für eine schönere und straffendere Haut und kann gar Sommersprossen bleichen.

Auch haben Gurken eine beruhigende und kühlende Wirkung, weshalb vielen Personen, Gurken schneiden und es auf die Augen legen. Wer etwas mehr Zeit hat, kann den Saft einer halben pürierten Gurke mit drei Esslöffeln Quark oder Naturjoghurt mischen und sich daraus eine Gesichtsmaske zaubern. Nach dem Auftragen lässt man die Maske 20 Minuten einwirken und wäscht sie danach mit lauwarmen Wasser wieder ab. Durch die Feuchtigkeit aus der Gurkenmaske wird die Haut straffer und gesünder – so haben Pickel bald keine Chance mehr!



Dient als Allround-Fitmacher


Die Gurke liefert etwa 8 mg Vitamin C, etwas Eisen, mehrere Vitamine aus der B-Gruppe und Vitamin E sowie Calcium. Die in der Gurke enthaltenen Vitamine haben einiges zu bieten: Die B-Vitamine stärken Haare, Haut und Nerven, Vitamin C ist gut für die Abwehrkräfte und Magnesium unterstützt ebenfalls die Nerven und die Muskeln im Körper. Außerdem sorgt Phosphor für starke Knochen und Silizium für schöne Haare und Nägel. Dass Gurken gesund sind, ist also gar keine Frage. Aber, dass sie solche Vorteile haben, wissen nur die wenigsten!



Perfekt für die Diät


Weniger Kalorien und Fett als bei der Gurke geht kaum. Abgesehen von Blattsalaten stehen Salatgurken als Schlankgemüse unangefochten an der Spitze. Gurken sind besonders kalorienarm und reich an Nährstoffen. Dadurch machen sie ordentlich satt, ohne sich bald auf der Waage bemerkbar zu machen. Nach dem Verzehr entwickeln Gurken zudem eine gelartige Konsistenz, die für ein ausgeprägtes Sättigungsgefühl sorgt. Und Gurken kann für viele Gerichte und Vorspeisen verwendet werden.

Nährwerte von Gurken (100g)

  • 14 Kalorien

  • 1.8 g Kohlenhydrate

  • 0.6 g Eiweiss

  • 0.2 g Fett

25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kohlrabi