• NASIA

Das beliebte Hausmittel -Fenchelsamen



Fenchelsamen sind getrocknete Samen des Gemüse Fenchel. Fenchelsamen werden in vielen Kulturen zum Kochen oder als Heilmittel verwendet. Außerdem sind die Samen reich an ätherischen Ölen, die ihnen das einzigartige Aroma verleihen. Fenchel stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum. Die Saison ist meist zwischen Juni und Oktober aber die Samen sind über das ganze Jahr möglich zu kaufen. Ähnlich wie Kümmel und Anis sind auch Fenchelsamen verdauungsfördernd, was unter anderem Kohlgerichte bekömmlicher machen kann. Egal ob in Salaten, gebraten oder in Form von aromatischen Saucen: Tomaten haben einen festen Platz in unserer Küche. Tomaten sind eine der Gemüsesorten, die in jeder Kultur, jedem Kontinent und jeder Tageszeit gebraucht werden! Daher schauen wir heute mal die Tomaten genauer an.


Viele verschiedene Nährstoffe

Fenchelsamen enthalten verschiedene Mikronährstoffe wie Kalium, Magnesium, Calcium und Mangan. Die aufgenommenen Mengen sind jedoch sehr geringfügig, da Fenchelsamen meist nur in kleinen Mengen konsumiert werden. Jedoch hat ein ganzer Fenchel (200g) genug Calcium, um 1/4 des Tagesbedarfs abzudecken. Auch Vitamine wie B, C und E hat der Fenchel bzw. die Samen.


Hilft bei Verdauungsbeschwerden

Fencheltee gilt als altbewährtes Mittel gegen verschiedene Verdauungsbeschwerden. Die hoch wirksamen ätherischen Öle Anethol, Fenchon und Menthol, die in Fenchelsaat bis zu 95 Prozent enthalten sind, wirken bei allen Magen- und Darmbeschwerden beruhigend.

In der Naturheilkunde wird Fenchel schon seit jeher für seine Wirkung gegen Blähungen und Bauchschmerzen sowie Übelkeit oder Krämpfe verwendet. Vor allem in Südamerika und Ostasien wird oft auf Fenchel gesetzt. Viel wird es in Form von Tee (Fenchel Anis Kümmel Tee) zu sich genommen.

Auch für Frauen, die besonders stark an Menstruationsbeschwerden leiden, ist Fenchel das Mittel zur Wahl, da dieselben ätherischen Öle auch Unterleibskrämpfe lindern können.


Beruhigt die Nerven

Schon mit 200 Gramm Fenchel ist das Tagessoll an Vitamin B1 zu rund 1/3 erfüllt. Das Vitamin B1 stärkt Herz und Muskeln und kann auch bei Stress helfen. Darüber hinaus stärken B-Vitamine die Muskeln und unterstützen die Zellerneuerung sowie die Blutbildung. Das Vitamin B3 aus der Fenchelknolle fördert die Muskelregeneration sowie die Erneuerung. Außerdem hat Fenchel genug Vitamin E, um die Tagesdosis abzudecken. Dieses Vitamin spielt eine wichtige Rolle beim Schutz der Gefäße, senkt das Krebsrisiko und kann Demenzerkrankungen wie Alzheimer vorbeugen.


Heilmittel

Vor allem in dieser kalten Jahreszeit ist Fenchel ein sehr effektives Werkzeug. Ob mit einem Tee, via Samen oder frisch in die Gerichte, Fenchel gilt als das Hausmittel gegen Erkältung. Sehr wirksam ist es bei Halsschmerzen oder Schleimhaut. Die enthaltenen Öle haben eine schleimlösende Wirkung.


Es gibt zahlreiche Gründe, warum Fenchel gesund ist und als Gemüse oder Gewürz in den Speiseplan integriert werden sollte. Als Heilpflanze hilft es nicht nur gegen Erkältungen und Magen-Darm-Beschwerden, es kann auch die Nerven beruhigen und das Herz stärken. mit 200 Gramm Fenchel ist das Tagessoll an Vitamin B1 zu rund einem Drittel erfüllt. Das Vitamin B1 stärkt Herz und Muskeln, kann als sogenanntes "Nervenvitamin" aber auch bei Stress helfen. Darüber hinaus stärken B-Vitamine die Muskeln und unterstützen die Zellerneuerung sowie die Blutbildung. Das Vitamin B3 aus der knackigen Knolle fördert die Muskelregeneration sowie die Erneuerung. Probiert das Jaffna Chicken, welches Fenchelsamen beinhaltet.


Daher sagt euch Nasia;

EAT HAPPY BE HEALTHY!


Nährwerte von Fenchelsame (100g)


  • 375 Kalorien

  • 37 g Kohlenhydrate

  • 26 g Eiweiss

  • 16 g Fett


12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen